Unser Wanderangebot    Tipps für Wanderer    WeitWanderWege    Aktuelles    Jahresplan    Tourenbuch    Über uns    Links

Die Via Regina – der antike Saumweg am Westufer des Comer Sees

Vorbemerkung: Wir wollten diesen Abschnitt der alten Verbindung Ulm – Mailand und Fortsetzung der Via Spluga und der Via Francisca vom 9. bis 17. April 2004 gehen. Das extrem schlechte Wetter auf der Alpensüdseite hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht, so dass nur einige Tagesetappen entlang des Comer Sees möglich waren. Ich gebe dennoch die Informationen so wieder, dass der Weg ohne Probleme nachgewandert werden kann. Vielleicht bietet sich auch für mich dieses Jahr noch eine Möglichkeit den ganzen Weg durchgehend zu erwandern.

Es gibt keine verlässlichen Wegmarkierungen in der Landschaft. Der in Karten und Führer eingetragene Weg ist nirgends markiert. Nur der Straßennamen Antica Via Regina oder vereinzelte Wegweiser Sentiero Giubileo deuten auf den richtigen Weg hin.

Die in der Karte rot eingetragenen Wanderwege verlaufen abseits der heutigen Strada Statale Regina und sind deshalb oft für Wanderer viel angenehmer als der in der Karte braun markierte historische Weg. Denn für den Comer See gilt dasselbe wie für den Gardasee: Zersiedelung, Wohnmobile, Wohnwagen, Pkws, Lkws, hirnkranke Motorradfahrer, Lärm, Gestank … - eigentlich keine Gegend zum Wandern. Aber aussichtsreiche Saumpfade, Urwege, alte Dörfer, steinzeitliche Steingravuren, romanische Kirchen, subtropische Vegetation und vieles andere mehr machen die Via Regina zum Erlebnis.

Ähnlich wie am Gardasee oder in den Cinque Terre lässt sich die Via Regina mit wenigen Standquartieren und damit leichtem Tagesrucksack erwandern. Zu den Ausgangs- und Endpunkten fahren das Schiff www.navigazionelaghi.it und der Bus C10 Como – Colico / Colico – Como www.sptcomo.it oder www.infopoint.it sowie die Bahn Colico – Chiavenna www.trenitalia.it .

Karten: Carta turistico-escursionistica Strade di Pietra (Maßstab 1 : 30 000), herausgegeben mit Hilfe des EU-Programms Interreg II Italia-Svizzera, Blätter 4 (nördlicher Comersee) und 1 (südlicher Comersee), evtl. Blatt 4 (Lenno – Cadenabbia – Tremezzo). Die Karte ist wohl stark vereinfacht und auf schlechtem Papier gedruckt, aber das Beste auf dem Markt, kostet 5 € in Buchläden am Comer See und im Tessin.

Der Führer: Albano Marcarini, Wandern auf der historischen Strada Regina, Lyasis Edizioni, Sondrio (in deutscher Sprache zur Zeit vergriffen), sonst erhältlich bei Alpina www.alpina-buch.de .

Die Webseite von Albano Marcarini www.vasentiero.it

Die Webseite von Ursula Bauer und Jürg Frischknecht (Wanderweb), den Fachleuten für die Alpensüdseite zwischen Stilfser Joch und Tessin www.wanderweb.ch/regina

Die Seite der lombardischen Bergführer: www.guidealpine.lombardia.it

Unterkunft: www.provincia.como.it und www.lakecomo.org  

Wegbeschreibung und Unterkünfte

Bilder